RISPETTO PUNKTET MIT KLEINSERIEN UND MINI-ORDER

Rispetto - Verehrung der Geliebten - so klangvoll kommt das kleine Label von Designerin Miriam Herzog daher. Seit 2009 bietet die gelernte Modeschneiderin außergewöhnliche Lingerie, Homewear und Oberbekleidung an, die in Handarbeit und aus edelsten Materialien wie Samt, Puderwolle, Spitze, Seide und Kaschmir gefertigt wird. "Ich habe mich seit ein paar Jahren abgewendet von den üblichen zwei Kollektionen pro Jahr und habe mich auf die Erstellung von Kleinserien spezialisiert", erklärt Miriam Herzog. So können Händler:innen das ganze Jahr über kurzfristig ordern und nachbestellen - und zwar schon ab einem Stück. "Ich kann ganz nah an den Kund:innen arbeiten und ihnen sogar exklusive Sondermodelle oder Kleinserien anbieten", erklärt die 38-Jährige. "So kann der Einzelhandel seinerseits ganz kund:innenorientiert arbeiten." Farben und Schnitte der Designerin sind bewusst auf Natürlichkeit und Unverfälschtheit angelegt. Mit diesem Konzept konnte sie 2006 schon den ersten Preis im "Hugo Boss Design Wettbewerb" gewinnen. Auch Bühnen wenden sich an Miriam Herzog: Die Sängerin Dacia Bridges eröffnete das neue Gebäude des Friedrichsbau Varietés im Glitzer-Jumpsuit von Rispetto. "Sexy, glamourös soll es sein, feminin - aber ohne damit zu provozieren."


www.rispetto-lingerie.de