SUPREME GROUP STELLT NEUE KONZEPTE FÜR BODY&BEACH VOR

Zurück zu den Wurzeln heißt es bei The Supreme Group. "Als Dienstleister der Branche bieten wir eine Netzwerkplattform für das B2B-Geschäft, den Großhandel für Mode und Textilien, was dem Ursprungskonzept der The Supreme Group entspricht. Wir schaffen Raum für temporäre Showrooms der Agenturen und Hersteller: innen, um dem Handel das Sichten und Ordern der Kollektionen zu ermöglichen", heißt es in der Pressemeldung. Auch der Termin der Body&Beach München wird mit temporären Showrooms aufwarten: Von Montag, 01. März, bis Mittwoch, 03. März präsentieren über 50 Aussteller:innen sich und ihre Kollektionen. Dass der Termin nicht über das Wochenende stattfindet, hat einen Grund: Die Behörden des Freistaats Bayern erlauben keinen Großhandel am Sonntag. "Wir haben in enger Abstimmung mit den Behörden, aber auch mit den Agenturen und Hersteller:innen ein Konzept entwickelt, um persönliche Begegnungen für die anstehende Ordersaison München zu ermöglichen. Großhandel ist unter der derzeitigen Corona-Verordnung möglich."


https://www.munichfashioncompany.com/messen/detail/body-beach-mtc/

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

RHEINLAND-PFALZ WILL PERSONAL SHOPPING ERLAUBEN

Mit ihrem neuen Entwurf der Landesverordnung hat die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Einzelhändler:innen Anlass zur Hoffnung gegeben: Malu Dreyer will Ladeninhaber:innen ab dem 1. März erlaub

©LINIE 2021